kind-traurig-mit-pokal_fotor

Smartphone und Kindersprache lernen

Kinder lernen Sprache durch das Zuhören und die Nachahmung ihrer Eltern. Auch größere Geschwister sind Vorbilder, genau wie die Altersgenossen in Krippe, Kindergarten und Co.

Natürlich sind Gespräche mit sechs Monate alten Babys nicht sonderlich tiefgründig.

Dafür aber besonders wichtig für ihr Kind.

Das Baby ist beim Erlernen der Sprache darauf angewiesen, dass man sich dem Kind zuwendet und es sich die Lippen- und Gesichtsbewegungen abschauen kann.

Aber auch wenn größere Kinder schon sprechen können, sollte man trotzdem versuchen sich auf althergebrachte Weise zu unterhalten. Spätestens wenn das Kind sein erstes Smartphone hat, erkennt man den Sinn.

Man kann seinem Kind nur authentisch entgegentreten, wenn man selbst sich auch so verhält. Deshalb zwischendurch mal an die eigene Nase fassen und reflektieren ob es in diesem Moment wirklich wichtig ist auf FB rumzudaddeln.  Oder ein Foto vom Nachwuchs zu verschicken anstatt  Zeit mit dem Kind zu verbringen.

Dadurch erhöht sich erfreulicher Weise auch die Chance, dass ihnen ihr Kind später einmal mehr offen und freundlich in die Augen schaut.

Ich klage mich mit diesem Beitrag höchstens selber an. Euch möchte ich nur ermutigen das Handy einmal mehr wegzulegen. Ihr bekommt dafür ein Lächeln geschenkt.

Father With Baby Daughter Taking Selfie On Mobile Phone

Medienkompetenz lernen und lehren